Mumbai

Nach durchaus schlafreicher Nacht im Liegewagen sind wir gestern gegen 8.30 Uhr in Mumbai eingetroffen. Schon bei der Fahrt zum Frühstück in ein Restaurant wurde deutlich dass wir hier ein wesentlich moderneres Indien als bei den bisherigen Stationen kennen lernen. Taxis statt Tuktuks, kaum noch Tiere auf der Straße und viel mehr westlich gekleidete Menschen. Mit dem Boot sind wir zur vorgelagerten Insel Elephanta gefahren, benannt nach einem großen Stein-Elefanten den die Portugiesen hier im 16. Jahrhundert vorgefunden haben. Leider wurden bei der Eroberung etliche der imposanten Steinreliefs des Shiva gewidmeten Hindu-Höhlentempels aus dem 5.-8. Jahrhundert beschädigt.
Bei der anschließenden Stadtrundfahrt haben wir bei Hauptbahnhof und Universität jeweils im viktorianischen Stil und den hängenden Gärten mit Blick über Bucht und Skyline gestoppt, sowie das Gandhi-Haus besichtigt.

Den heutigen Tag haben wir mit bummeln durch die Gegend in der Nähe unseres Hotels verbracht und dabei auch einen Abstecher in das prächtige Taj Mahal Palace Hotels gemacht, das 2008 wesentliches Ziel der damaligen Terroranschläge hier war.

Nach letztem Abendessen in sehr stylischer, metropolitaner Umgebung warten wir nun auf dem Transfer zum Flughafen und unseren Rückflug in den frühen Morgenstunden – nach zwei unvergesslichen Wochen in einem sehr beeindruckenden Land und wieder mit tollen Mitreisenden…

Advertisements