Udaipur

Gestern morgen ging unsere Fahrt weiter Richtung Aravalligebirge. Erster Stopp an der Strecke war ein heiliges Motorrad, das von zahlreichen Pilgern besucht und bevorzugt mit Alkohol "beopfert" wird um Glück und Schutz zu erlangen.
Anschließend haben wir einen Jain-Tempel besucht, zum einen wieder eine beeindruckende Anlage filigraner Steinmetzkunst, zum anderen Dank Audioguides ein spannender Einblick in die Religion der Jain.
Nach Weiterfahrt mit mehreren Panoramastopps in den Bergen sind wir am späten Abend in Udaipur angekommen.

Mit jeder Stadt die wir besuchen wird deren Stadtbild ein bisschen aufgeräumter. Hier mutet es mit verwinkelten Gassen und anschaulicher Seepromenade schon fast südeuropäisch an. Heute standen bei der Fahrt mit Tuktuks erholsame Parkanlage, Bootsfahrt auf dem See, quirliges Basarviertel und idyllischer Sonnenuntergang im Restaurant am See auf dem Programm. Und zum Abschluss des Tages eine Ayurveda-Massage…

Advertisements