Bali | Lovina – Mt. Batur – Candi Dasa

Nach den letzten aktionsreichen Tagen steht heute Erholung am Meer auf dem Programm.
Am Dienstag früh sind wir um 6 Uhr los aufs Meer, um bei Sonnenaufgang Delfine zu schauen. Tatsächlich haben wir einige gesehen. Die Idylle wurde aber von der Vielzahl der Touristenboote etwas getrübt, wobei der spektakuläre Sonnenaufgang auf dem Meer das frühe aufstehen wert war. Nach dem Frühstück und einer Stunde ging es weiter mit schnorcheln im künstlichen Riff eines Renaturierungsprojekts und Ausklang des Tages an Pool und Strand unserer tollen Hotelanlage.

Am Mittwoch sind wir auf einen der Vulkane hier gefahren, auf ca. 1000 m ü.M. am Ufer zur Hälfte um den Kratersee geradelt und schließlich über den selben mit Schlauchbooten gepaddelt, um dann die Nacht in Zelten am Seeufer zu verbringen. Wohl mit Abstand die einfachsten Unterkünfte dieser Reise. Die Nacht war aber auch nur kurz. Um 3 Uhr sind wir los, 2 Stunden 600 Höhenmeter den Vulkan Mt. Batur hoch gewandert um von dort wieder einen atemberaubenden Sonnenaufgang zu erleben.
Zurück in Camp gab es erstmal ausführlich Frühstück und auf der Fahrt wieder Richtung Meer haben wir den ältesten, größten und wichtigsten Tempel der Insel besucht, eine farbenprächtigen, beeindruckende und riesige Anlage. Nach Zwischstopp bei einem früheren Wasserpalast und heute Parkanlage mit Freibad sind wir gestern abend in unsere letzten Station hier auf Bali eingetroffen.
Heute genießen wir Sonne am Pool mit Blick aufs Meer zum Soundtrack der Wellen und nachher steht noch balinesische Massage an bevor es morgen weiter zur Nachbarinsel Lombok.

Advertisements