Orang Utans, Nasenaffen & Silverred Leaf Monkeys

Erste Station gestern, nach Rückkehr zum Festland: Die Orang Utan Aufzuchtstation in Sepilok. Hier werden verwaiste oder aus Privatbesitz befreite Orang Utans aufgezogen und im Jahre dauernden Prozess ausgewildert. Wilde Orang Utans gibt es nur noch auf Borneo und Sumatra. Besucher können die Tiere zu den Fütterungszeiten während der ersten Phase zurück in die Freiheit beobachten. Da es die größte Station ihrer Art ist und auch hier Schulferien sind, allerdings mit anderen 100-200 Besuchern und in ca. 10-15 m Abstand. Und wir hatten Glück: bereits in der Vormittagsfütterung haben sich 7 Tiere gezeigt, die von allen Richtungen, teilweise über unsere Köpfe durch die Bäume und an gespannten Seilen entlang ankamen.
Zweite Station: die nahegelegene Nasenaffen-Aufzuchtstation. Hier konnten wir zum einen diese imposanten Tiere aus unmittelbarer Nähe und mit einer überschaubaren Anzahl anderer Besucher beobachten, und dann kam auch noch eine Herde Silverred Leaf Monkeys (mir fehlt deren deutsche Bezeichnung) direkt auf die Besucherterrasse. Ihr Fell ist überwiegend grau und das ihrer Babys in den ersten Wochen knall-orange. Sieht 1:1 aus wie ein Teletubbie! Nachdem sich die Affen ihr Futter bei den Rangern abgeholt haben, haben sie es sich gemütlich gemacht, die großen sich gegenseitig entlaust und ihren Nachwuchs bei spielen beaufsichtigt. Also unzählige Fotomotive…

Dritte Station: wieder bei den Orang Utans im Besucherzentrum und zur Nachmittagsfütterung. Zu der kamen dann auch noch diverse andere unterhaltsame Affen, die versucht haben sich den ein oder anderen Snack abzugreifen.

Nach den geballten Eindrücken hatten wir anschließend Zeit zum nichts tun beim ein oder anderen Tiger Beer.

Advertisements